Want Haves

Hallihallo allerseits,

da die letzten Posts ja doch relativ lange waren und mit sehr vielen Bildern zugepflastert wurden, werde ich mich heute zur Abwechslung mal relativ kurz halten und nur schriftlich mitteilen 😛 Und zwar geht es um ein paar Sachen, die möglichst noch dieses FrĂŒhjahr neu bei mir einziehen sollen. Habt ihr auch immer Listen auf denen notiert ist, was ihr in nĂ€chster Zeit noch gerne besorgen wĂŒrdet? Dort stehen bei mir dann zwar meistens eher wenig sinnvolle als sinnvolle Sachen drauf, aber was solls haha. Im FrĂŒhling habe ich immer am meisten das BedĂŒrfnis neues Zeug anzuschaffen. Nicht, dass ich mich in den restlichen Jahreszeiten besonders zurĂŒckhalten wĂŒrde, aber im Vergleich macht es in diesen Monaten noch mehr Spaß als sonst:

Continue Reading

Review: Februar

Hallo zusammen,

nach zwei Wochen Pause melde ich mich heute mit meinem letzten Review zurĂŒck, bevor es dann zukĂŒnftig wieder mit aktuelleren Blogposts weitergeht. Selbst wenn ich es liebend gerne wĂŒrde, schaffe ich es zeitlich einfach nicht (mehr) jede Woche einen neuen Eintrag zu verfassen. Ich muss daher der traurigen Wahrheit ins Auge blicken und verfasse meine Posts nur noch, wenn ich wirklich Zeit und Lust dazu finde in der Hoffnung, dass es sich nicht wieder um eine monatelange Pause, sondern im Schlimmsten Fall nur um ein paar Wochen handelt 😛 Vielleicht ist das auch eine ganz gute Lösung, denn manchmal passiert in einer (Arbeits-)Woche ja auch nicht allzu spannendes, was ich unbedingt teilen und loswerden möchte.

Continue Reading

Review: Januar

Schönen guten Abend ihr alle!

Kennt ihr das – sobald der Januar und der Februar vorĂŒber sind, wird man plötzlich wieder deutlich produktiver in allem? Irgendwie sind das so zwei richtige DurchhĂ€nger-Monate in denen ich mich zu allem immer total aufraffen muss, obwohl ich am liebsten nur auf dem Sofa liegen wĂŒrde 😀 Kaum ist MĂ€rz und der FrĂŒhling in Sicht habe ich gefĂŒhlt wieder ein viel besseres Zeit-Management. Das Aufstehen fĂ€llt einem leichter, nach der Arbeit ist man nicht so KO, Unternehmungen bekommt man besser unter einen Hut und hat dennoch genug Zeit sich auszuruhen – ja sogar mit den EinkĂ€ufen und dem Haushalt komme ich einigermaßen hinterher. Vielleicht ist das einer der GrĂŒnde wieso ich die beiden Monate so gar nicht leiden kann …

Continue Reading
1 2 3 24