Review: Februar

Hallo zusammen,

nach zwei Wochen Pause melde ich mich heute mit meinem letzten Review zurück, bevor es dann zukünftig wieder mit aktuelleren Blogposts weitergeht. Selbst wenn ich es liebend gerne würde, schaffe ich es zeitlich einfach nicht (mehr) jede Woche einen neuen Eintrag zu verfassen. Ich muss daher der traurigen Wahrheit ins Auge blicken und verfasse meine Posts nur noch, wenn ich wirklich Zeit und Lust dazu finde in der Hoffnung, dass es sich nicht wieder um eine monatelange Pause, sondern im Schlimmsten Fall nur um ein paar Wochen handelt 😛 Vielleicht ist das auch eine ganz gute Lösung, denn manchmal passiert in einer (Arbeits-)Woche ja auch nicht allzu spannendes, was ich unbedingt teilen und loswerden möchte.

Anfang Februar (dieses Jahr fällt ja alles so extrem früh) ging es für uns wieder zur Masquerade-Party. Ich freue mich da jedes Jahr wie wahnsinnig drauf, weil es immer wieder ein riesen Spaß ist. Zuerst waren wir traditionsmäßig im Hugo’s Essen und sind dann weiter ins Heart gezogen. Neben uns beim Essen haben wir zwei nette Mädls kennengelernt mit denen wir dann den Abend auch gemeinsam verbracht haben. Dieses Jahr war ich wenigstens so schlau mir am nächsten Tag frei zu nehmen, was auch wirklich gut so war, war es doch wieder ein sehr wilder und feucht-fröhlicher Abend und ich hätte am nächsten Tag auf gar keinen Fall auch nur einen Fuß in die Arbeit setzen können 😀

Hach, wer liebt es nicht? Diese tollen Sonntage an denen es draußen bitterkalt ist, im Bett inklusive Kuschelpulli und warmer Fleece-Bettwäsche dafür umso gemütlicher. Diesen Winter haben uns die kalten Minustemperaturen tatsächlich erst im Februar erreicht. Auch geschneit hat es dann erst so richtig. Wir hatten teilweise ein richtiges Winter-Paradies hier (siehe Bilder weiter unten). Nachdem es dann aber wochenlang wirklich eisig und frostig war, hat es mir mit dem Winter dann auch endgültig gereicht und ich konnte den Frühling kaum erwarten. Deshalb bin ich momentan wirklich mehr als dankbar über dieses traumhafte Frühlingswetter und die milden Temperaturen …

Außerdem hat man an diesen Wochenenden dann auch immer schön Zeit sich mal ein ausgiebiges und mit Liebe zubereitetes Frühstück zu gönnen, was unter der Woche ja leider nie so wirklich machbar ist. Grundsätzlich gehe ich immer ohne Frühstück aus dem Haus und esse das erste Mal in der Arbeit etwas. Das hat zwei Gründe: zum einen bekomme ich so früh am Morgen einfach noch nichts runter und ich möchte auch nur dann essen, wenn ich wirklich Hunger bzw. Appetit habe, denn sonst habe ich ja überhaupt nichts davon und zum anderen nutze ich die Zeit dann einfach lieber, um ein bisschen länger Schlafen zu können. Der Wecker klingelt ja leider doch jeden Tag viel zu früh :/

Bei Asos habe ich mir dann diese süße Tasse bestellt – irgendwie habe ich ja schon so einen kleinen Tassen-Tick, was gar nicht gut ist, da ich in meiner kleinen Küche absolut keinen Platz mehr habe noch irgendwas unter zu bekommen – VOR ALLEM keine Tassen mehr haha. Anfang des neuen Jahres habe ich mir eingebildet ich müsste mal meine ganzen Modeschmuck Ringe durch Echtsilber austauschen. Gerade bei Ringen gibt es nichts ekligeres und nervigeres, wenn sie unschön abfärben. Nach und nach möchte ich das dann bei meinem restlichen Schmuck genauso machen, wobei es mich da nicht so stört wie bei den Ringen. Dennoch trage ich diese Art von Schmuck einfach viel lieber und auch deutlich öfter.

Außerdem habe ich mir zwei Unterwäsche-Sets von Calvin Klein geholt. Leider ist die Marke ja nicht ganz billig, aber ich hatte einen Rabatt-Code und wollte wissen, ob der Hype darum sich lohnt. In der Tat sind sie wirklich sehr bequem und auch noch schön anzuschauen. Allerdings finde ich den Preis dafür vollkommen überzogen. Aber so ist das bei Marken-Klamotten ja leider öfter der Fall.

Ansonsten verlief der Februar ähnlich wie der Januar aus einer guten Mischung an Unternehmungen und gemütlichen Tagen zu Hause. Ich war auf Geburtstagen eingeladen, hatte das ein oder andere Essens- oder Shopping-Date und habe seit Monaten auch meine ehemalige Studienkollegin mal wieder getroffen mit der ich mich endlich wieder austauschen konnte. Besonders freue ich mich auch immer, wenn ich mal wieder Zeit zum Lesen finde. Man, was hab ich früher während der Schulzeit für Bücher verschlungen! Wirklich schade, dass man dafür nur noch so selten Zeit findet, aber wenn dann genieße ich es natürlich umso mehr 🙂 Eine Kleinigkeit zu Naschen darf dabei natürlich nicht fehlen. Gerade jetzt, wo ich die Fastenzeit so gut überstanden habe, ist es einfach nur traumhaft endlich wieder Süßes essen zu dürfen 😛

Hier sind die oben bereits erwähnten Schnee-Bilder. Bis auf das Schneeherz (habe ich in der Arbeit fotografiert) sind die Fotos auf einem kleinen Wochenend-Winterspaziergang entstanden und ich finde es einfach toll, wenn alles so strahlend weiß und hell erscheint. Schnee hat generell immer so etwas beruhigendes und friedliches an sich. Alles um einen rum wirkt so verträumt und still. Ich freue mich immer, wenn der Schnee etwas länger liegen bleibt und nicht sofort wieder diese eklige Matsche-Pampe entsteht.

Achja, was im Winter mittlerweile bei mir auch nicht mehr fehlen darf ist das Schlittschuh-Laufen. Auch wenn ich es nicht sonderlich gut kann (immerhin kann ich geradeaus fahren ohne hinzufallen haha), macht es riesigen Spaß. Wenn das Wetter passt, kann man wunderbar im Ostpark laufen gehen. Denn man hat die Möglichkeit riesige Runden zu drehen ohne dass man sich ständig in die Quere fährt. Die Menschenmassen verlaufen sich einfach besser, wobei ich es tatsächlich unter der Woche und im Dunkeln am liebsten mag so wie auf diesem Foto. An dem Tag als das Video entstanden ist, hatte leider nur das Innenfeld geöffnet und es war Wochenende, was man an den vielen Menschen unschwer erkennen kann.

So, das wars dann mit meinen Reviews der letzen Monate. Das nächste Mal würde ich euch gerne zeigen, was in den Monaten September bis November neu bei mir angekommen ist. Ich habe mir dazu schon eine kleine Liste erstellt, allerdings kann es sein, dass es einige Teile davon nicht mehr gibt, da es ja doch schon ein paar Monate her ist. Wie immer werde ich sie euch aber so gut es geht verlinken. Ansonsten findet neben der Arbeit so der gewöhnliche Alltags-Trubel statt. Zeit mit Freunden genießen, Familienessen, Mädls-Abende, Erledigungen und Termine. Letztens war ich das erste Mal seit Jahren mit meiner Familie mal wieder im Zirkus Krone. Mein Papa hat das meinem Neffen und meiner Nichte zu Weihnachten geschenkt. Ich war echt überrascht, dass das Programm auch für Erwachsene noch sehr ansprechend gestaltet war. Besonders gefallen mir immer die Akrobaten. Allerdings bin ich immer noch der Meinung, dass ein Zirkus komplett auf Tierhaltung verzichten sollte. Als Kind macht man sich über sowas ja keine Gedanken, aber jetzt tun einem die Tiere einfach nur noch Leid. Außerdem werde ich dieses Wochenende mit ein paar Arbeitskolleginnen auf einem Wellness-Abend sein an dem wir ein paar Produkte von Mary Kay testen dürfen. Ich bin schon sehr gespannt und berichte euch dann auch bestimmt wie es war. So, nun wünsche ich euch noch eine gute Zeit und bis zum nächsten Mal <3

xoxo

Vielleicht gefällt dir auch