Sommerlooks

Halli Hallo,

heute melde ich mich mit ein paar Sommer-Outfits bei euch zurück. Seit Amsterdam hat es sich bei mir irgendwie so eingeschlichen, dass ich meine Alltags-Outfits auf Spiegelfotos festhalte. Das hat sich durch Zufall so ergeben und nun lichte ich die Klamotten auch zu Hause nach Lust und Laune ab. Das einzig doofe daran ist, dass meine ansonsten durchaus helle Wohnung genau im Flur eigentlich den dunkelsten Bereich hat und wie sich vermutlich jeder denken kann, das Licht auf Fotos nun mal das A und O ist. Da ich aber gerade sowieso dabei bin meine Wohnung etwas umzugestalten, werde ich in naher Zukunft diese Art Bilder im Schlafzimmer machen. Davor möchte ich allerdings noch ein neues Regal und natürlich einen passenden Spiegel besorgen. Bis dahin müssen leider die mit der eher weniger guten Qualität herhalten, aber ich denke man erkennt es trotzdem einigermaßen. Die Klamotten, die ich aktuell noch im Internet gefunden habe, habe ich euch unter den Bildern verlinkt.

1

Eine der einfachsten, aber beliebtesten Outfits bei mir sind Jumpsuits. Man muss nicht viel überlegen oder kombinieren. Sie sind dazu noch bequem und schauen dennoch schick aus. Diesen getupften Overall habe ich mir Anfang des Jahres im Sale für nur knapp 15€ gekauft. Die Sandalen habe ich mir im Laufe des letzten Jahres zugelegt und so schön ich sie auch finde (fallen größengerecht aus), kann ich keine weiten Strecken darin laufen, da ich mir jedes Mal die Versen hinten aufreibe, was ich echt ärgerlich finde! Leider weiß man das vor dem Kauf ja nie …

gemusterter Jumpsuit – H&M

Riemensandalen – H&M

2

Auf diesem Foto seht ihr meine Lieblingshose mit den aufgerissenen Knien und in High Waist. Wie ich finde macht sie eine tolle Figur und man kann auch mal kürzere Oberteile tragen ohne, dass sie bauchfrei sind. Sowohl die Hose als auch das süße Spitzenshirt habe ich im Laufe des letzten Jahres gekauft, die Schuhe von Asos und die Tasche von Zara sind dagegen erst ein paar Wochen alt und somit noch ziemlich aktuell. Zudem habe ich mir auf Amazon noch neue Birkenstock Schuhe zugelegt, die noch bequemer sind als meine ersten und die ich am liebsten nie wieder ausziehen würde. Sind die nicht ein Traum? *.*

Slider mit Knotendetail – ASOS

silberne Umhängetasche – Zara

Birkenstock – Amazon

3

Das komplette Outfit habe ich mir vor ein paar Wochen im Laden gekauft, als ich mit meiner Kollegin mal wieder auf Shoppingtour war. Das Top mit den Spitzenärmeln kann man super zu allem möglichen kombinieren, was mir immer sehr wichtig ist. Denn was bringt ein Kleidungstück im Schrank, das zu keinem der restlichen Klamotten passt? Die Farbe weiß kann man meines Erachtens sowieso nie genug im Schrank haben 😀 Leider habe ich den Rock nur noch in 38 ergattert, obwohl ich eher 34 oder 36 gebraucht hätte. Ich bin schon lange auf der Suche nach einem schönen royalblauen Rock gewesen, der blickdicht ist. Dieses Modell hatte ich sogar schon mal zu Hause und habe ihn zurückgeschickt, weil er mir zu durchsichtig war. Nach wie vor habe ich kein besseres Modell gefunden und daher ist es jetzt doch dieser Rock geworden. Die Farbe finde ich wunderschön.

Jerseytop mit Spitze

4

Ein ganz lässiges und gemütliches Outfit ist dieses hier: die Spitzenshorts habe ich schon seit zwei Jahren und trage sie immer noch liebend gerne in meiner Freizeit. Dazu das weiß-rot gestreifte Top aus dem Zara-Sale und meine neuen und heiß geliebten Birkis dazu. Perfekt! Ein bisschen Schmuck darf natürlich nie fehlen 🙂

5

Eines meiner liebsten Outfits momentan ist das mit der geblümten Spitzenshorts und dem pinken Volant-Shirt. Die Hose habe ich bereits in hellblau mit weißer Spitze und ich kann mich gar nicht entscheiden welche von beiden ich lieber mag. Normalerweise trage ich kein pink. Mir wirkt das oft zu tussig und barbiemäßig. Aber in dem Fall finde ich es irgendwie süß und nicht too much. Meine Lieblingsfarbe wird es definitiv nicht, aber so zur Abwechslung für zwischendurch finde ich es super!

Shirt mit Volants

Shorts mit Spitze

6

Ab und zu darf es auch mal ein bisschen was anderes sein wie zum Beispiel der Fransenlook. Ich mag den im Sommer als auch im Herbst mit Jeans und Hut sehr gerne. Auf den Bildern fehlt noch ein bisschen Schmuck, aber ich war da zu faul welchen anzulegen und gerade in dem Fall finde ich passt der Satz“Weniger ist manchmal mehr“, denn durch die Fransendetails und das Muster im Kleid sind es ohnehin schon genug Details und zu überladen mag ich Outfits sowieso nicht. Die braune Blazer-Jacke ist aus dem Outlet in Parsdorf.

gemustertes Off-Shoulder-Kleid – H&M

Buckettasche mit Fransen – H&M

Sandalen mit Fransen – H&M

Nun verabschiede ich mich für diese Woche. Gerade war ich mit meiner Familie bei meiner Oma zu Mittag essen und gleich besucht mich meine beste Freundin und wir besprechen unsere Abendplanung bzw. eher Nachtplanung. Heute Nacht/Morgen geht es nämlich auf den Kocherlball im Englischen Garten am Chinesischen Turm. Leider habe ich total verplant, dass die Veranstaltung schon diesen Samstag stattfindet. Ich war immer der Überzeugung es sei erst nächsten. Naja, dann werde ich mich mit Sicherheit abends noch ein bisschen aufs Ohr hauen müssen, bevor es dann in den frühen Morgenstunden losgeht. Leider soll es nachts anfangen zu regnen, aber ich hoffe es bleibt bei einem kurzen Schauer. Mehr dazu dann nächste Woche. Außer einem ausgiebigen Telefonat mit einer ehemaligen Schulfreundin und einem Familienbesuch, verlief meine restliche Woche sowieso relativ ruhig. Noch ein schönes Wochenende euch allen und bis baaaald <3

xoxo

Vielleicht gefällt dir auch